Aprikosen-Vanillecreme-Torte

 

 

200 g Mehl

225 g Zucker

100 g Margarine

Salz

1 Eigelb

½ l Milch

2 P. Vanillepudding-Pulver

1 Dose Aprikosen (850 g EW)

750 g Magerquark

250 g Schmand

75 g Aprikosenmarmelade

 

Mehl, 100 g Zucker, Margarine in Flöckchen, 1 Prise Salz, Eigelb und 3 EL eiskaltes Wasser schnell zu einem glatten Teig verkneten.
In Klarsichtfolie gewickelt 1 Std. kalt stellen.

 

125 ml Milch, 125 g Zucker und Puddingpulver verrühren. 375 ml Milch aufkochen, Puddingpulver einrühren, nochmals gut
aufkochen. Mit Folie abdecken und auskühlen lassen.

 

Aprikosen in einem Sieb abtropfen lassen, den Saft auffangen. Aprikosen, bis auf 12 Hälften, fein würfeln. Quark, Schmand
und 6 El. Aprikosensaft cremig rühren, Pudding nach und nach unterrühren, Aprikosenwürfel unterheben.

 

Den Teig in eine mit Papier ausgelegte und gefettete Springform (26 cm Durchmesser) drücken, Rand hochziehen,
den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

 

Die Vanillecreme auf den Boden streichen, die Aprikosenhälften mit der runden Seite nach oben daraufsetzen. Im heißen
Backofen bei 175 Grad ( Unter- und Oberhitze) auf der untersten Schiene 80 Minuten backen . Auskühlen lassen. Die Aprikosenmarmelade erwärmen,
durch ein Sieb streichen und die Oberfläche des Kuchens damit glasieren.