Förtchen

 

 

500 g Mehl

6 Eier

1 Würfel Hefe

Zucker zum Auflösen der Hefe

etwas Salz

abgeriebene Zitronenschale

1 Tasse Malzbier

½ l warme Milch mit 40 g Margarine

 

 

Aus den Eigelben und den o.a. Zutaten einen Rührteig herstellen. Eiweiß steif- schlagen und zum Schluss unterheben. Alles 15 Minuten stehenlassen.
Für das Backen in der Förtchenpfanne Schmalz in einem Topf auflösen. In jedes Auge der Förtchenpfanne etwas Schmalz,  den  flüssigen Teig, darein jeweils 1 Teel. Pflaumenmus geben.

 

Die Menge ergibt ca. 74 Stück.

Ich besitze eine Förtchenpfanne (heißt auch „Ochsenaugenpfanne“) für den Elektroherd. Auf dem Herd bei höchster Stufe abbacken.

 

Das Rezept kommt aus Dänemark. Es ist wirklich ganz besonders lecker.