Mandarinen-Quarksahnetorte

Zutaten für Springform 28 cm im Durchmesser

Boden
100 g Margarine
100 g Zucker
3 Eier
175 g Mehl
1 Pkt. Vanillinzucker
1 Pr. Salz
1 gehäufter TL Backpulver
50 g gehobelte Mandeln

Füllung
500 g Magerquark
3 Eigelb
200 g Zucker
1/8 l Milch
Schale von 1 ungespritzten Zitrone
Saft von 2 Zitronen
2 kleine Dosen Mandarinen
12 - 14 Blatt weiße Gelatine (kommt auf die Menge Zitronensaft an)
3 steife Eischnee
1/2 l geschlagene Sahne

Aus den Zutaten für den Boden einen Rührteig herstellen, in eine mit Backpapier ausgelegte Springform
geben und glatt streichen. Den Boden 20 bis 25 Minuten backen: Ober- und Unterhitze 180 Grad, Umluft
160 Grad. Stäbchenprobe.
Den Boden auskühlen lassen, auf eine Tortenplatte legen, einen Tortenring darum legen.

Den Quark mit Eigelb, Zucker, Milch, Zitronenschale und -saft verrühren. Die abgetropften Mandarinen in die
Masse geben. Die Gelatine mit einer Schere in kleine Stücke schneiden, in den Mandarinensaft einweichen (ca. 10 Min.)
und in der Mikrowelle - 300 Watt - auflösen. Immer zwischendurch kontrollieren und umrühren. Nicht kochen lassen.
Wieder etwas abkühlen lassen, unter die Masse rühren und kalt stellen. (Ich stelle die Schüssel in das Vorgefrierfach meiner
Kühltruhe, nur immer wieder schauen, dass die Masse nicht zu fest wird) Wenn die Masse anfängt dicklich zu werden,
dann die 3 steifen Eischnee und die geschlagene Sahne unterheben. Die Torte über Nacht im Kühlschrank fest werden
 lassen, dann erst die Tortenring entfernen. 
entfernen