Schmand-Mandarinen-Kuchen                 

 

 

für Form 26 cm Durchmesser                  für Form 28 cm Durchmesser

Boden                                                     Boden                                

150 g Mehl                                               225 g Mehl

100 g Margarine                                       150 g Margarine

50 g Zucker                                              75 g Zucker

½ P. Backpulver                                       ½ P. Backpulver

1 Eigelb                                                    1 Eigelb

 

Belag                                                         Belag                

½ l Milch                                                   ¾ l Milch

2 P. Vanillepuddingpulver                         3 P. Vanillepuddingpulver

2 gestr. Eßl. Zucker                                   3 gestr. Eßl. Zucker

4 Becher Schmand (je 200 g )                    6 Becher Schmand (je 200 g)

3 kl. Dosen Mandarinen                              4 kl. Dosen Mandarinen

 

Aus den oberen Zutaten (Boden) einen Mürbeteig bereiten. Die Springform mit Backpapier auskleiden. Mit dem Mürbeteig nur den Boden belegen.

Belag  :  Aus den 3 ersten Zutaten einen Pudding kochen. In den noch warmen Pudding nacheinander den Schmand einrühren (kein Rührgerät).
Danach die Mandarinen abtropfen lassen und unterheben. Auf den nicht gebackenen Teig die Masse verteilen. Bei  200 Grad den Kuchen ca. 60 Minuten backen.
Wenn er oben goldgelb ist, mit Alufolie abdecken. Unterste Schiene.

 

Tipp: Den Kuchen bzw. Reste des Kuchens nicht einfrieren. Nach dem Auftauen schmeckt er „schrecklich“. Frisch schmeckt er sehr gut.