Schwedische Apfeltorte

Für den Teig
3 Eier
100 g Zucker
50 g Mehl
50 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Für den Belag
800 g Äpfel geschält und ohne Kerngehäuse
(z.B. Boskop, Jona Gold oder Elstar) kaufen ca. 1.100 – 1.200 g
200 g Zucker
3 Pck. Vanille Soßenpulver von Dr.Oetker  (zum Kochen für je 250 ml Flüssigkeit)
3 Eier
Saft von 1 Zitrone
250 ml Wasser
400 g Schlagsahne
50 g Schokoraspel

Eier und Zucker schaumig rühren. Mehl, Stärke und Backpulver unterheben. Eine Springform (28 cm Durchmesser, 26 cm geht auch, dann
wird alles ein bisschen höher) mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen. Kuchenboden im Backofen bei Ober- und Unterhitze 15 bis 20 Minuten
backen. Umluft nicht. Auskühlen.

Die vorbereiteten Äpfel raspeln. 250 ml Wasser mit Zucker, Soßenpulver, Eiern und Zitronensaft in einem Kochtopf mit dem Schneebesen mischen.
Die Apfelraspel unterheben. Masse kurz aufkochen. (dabei ständig rühren, brennt leicht an)

Den ausgekühlten Tortenboden auf eine Tortenplatte legen, einen Tortenring um den Boden legen, die Masse heiß darauf geben. Den Kuchen gut
auskühlen lassen. Dann den Tortenring entfernen.

Die Sahne steif schlagen, dabei etwas Zucker einrieseln lassen. Die Sahne auf den Kuchen verteilen und mit den Schokoraspeln verzieren.