Stachelbeer-Pie

 

Für den Mürbeteigboden
300 g Mehl
100 g Zucker
200 g Margarine
1 Prise Salz
1 Ei
1 P. Bourbonvanillezucker

 

Für Belag und Creme
2 Gläser Stachelbeeren (Abtropfgewicht je 390 g) oder ca. 700 bis 800 g frische Stachelbeeren
400 g Crème fraiche
2 Eigelb
80 g Zucker
1 TL abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
2 gestrichene EL Vanillepuddingpulver

 

Aus den oberen Zutaten einen Mürbeteig bereiten. Diesen in eine Pie-Form - Keramik- oder Springform - (30 cm Durchmesser) drücken.
Boden und Rand. Die Form  vorher einfetten oder mit Backpapier auslagen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Die abgetropften Stachelbeeren darauflegen. Creme fraiche, Eigelb Zucker, Zitronenschale und Puddingpulver mit dem Handrührgerät
latt verquirlen. Die Creme über die Stachelbeeren gießen und glatt streichen.

Backofen vorheizen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad. Kuchen auf  der untersten Schiene im heißen Backofen ca. 40-45 Minuten
goldbraun backen. Kuchen auskühlen lassen.

Dazu Schlagsahne reichen.