Zucchini Chutney
schmeckt gut zu gegrilltem Fleisch, aber auch zu Wurstbrot

Zutaten für 6 Portionen
1 ½ kg Zucchini grün
500 g Zwiebeln
1 Gemüsepaprika rot
2 Esslöffel Salz
500 g Zucker
500 ml Kräuteressig
2 Esslöffel Senf mittelscharf
1 Esslöffel Currypulver
1 Esslöffel Cayennepfeffer
1 Esslöffel Paprika edelsüß
2 Esslöffel Mehl
etwas Wasser

Zucchini, Paprika und Zwiebeln putzen und  in kleine Würfel schneiden, in
eine Schüssel geben und mit dem Salz vermischen. Über Nacht zugedeckt durchziehen lassen. Am nächsten Tag in ein Sieb geben und etwas abtropfen
lassen.

Gemüsewürfel in einen hohen Topf geben, mit Zucker und Essig vermischen und bei hoher Hitze aufkochen lassen. Hitze auf mittlere Temperatur reduzieren und
das Gemüse mit Deckel 30 Minuten kochen lassen. Dabei von Zeit zu Zeit umrühren.

Den Topf vom Herd nehmen und den Senf und die Gewürze unterrühren.
Das Mehl mit etwas Wasser glatt rühren und unter rühren. Das Chutney nochmals
10 Minuten kochen und auch hier zwischendurch immer wieder umrühren.

Das Chutney heiß in Schraubgläser füllen und auf dem Deckel stehend abkühlen
lassen.

Die Menge ergibt ca. 6 Marmeladengläser voll.

Das Chutney kann auch als Dipsoße für Taccos oder Gemüsesticks verwendet werden. Dazu sollte das Chutney mit dem Pürierstab etwas feiner püriert werden.